© 2017 Kigo by Energie solaire SA

EPFL und KIGO

28 Sep 2016

Es geht um die grösste mögliche Genauigkeit bei der Klimatisierung. EPFL hat dafür KIGO ausgewählt.

 

 

Das Projekt.

Die EPFL in Lausanne hat seinen neuen Mikroskop Raum von 132 m2 mit KIGO ausgerüstet.

 

Die Herausforderung.

Klimatisieren von Räumlichkeiten mit hochsensiblen Messinstrumenten, effizient und mit hoher Reaktivität, ohne jegliche Luftbewegung und Heizung und ohne ein magnetisches Feld zu emittieren.

 

Die KIGO Lösung.

Installieren von KIGO Platten aus amagnetischem Stahl an der Decke und an den Wänden.

 

Highlights auf einen Blick.

  • Hohe spezifische Heiz- und Kühlleistung

  • Reversibles System warm / kalt

  • Keine Luftbewegung

  • Inert in einem magnetischen Feld

  • Sehr grosse Reaktivität auf schwankende thermische Lastwechsel

  • Nachhaltigkeit

 

Contact : Bernard Thissen

<- zurück

Partager sur Facebook
Partager sur LinkedIn
Please reload

Retrouvez-nous
  • Facebook Basic Square
  • LinkedIn Social Icône